'.Image.'
 

News

Austria-Cup-Hallein

Austria Cup Hallein

Früh am Morgen began die Anfahrt nach Hallein. Etwas über ein Stunde dauerte die Fahrt zu dem Wettkampf und in dieser Zeit fühlte ich schon das Kribbeln das man vor einem Bewerb fühlt.
Nichtsdestotrotz kamen wir ohne Probleme gut an.
Zu beginn checkte ich schon einmal die Quali Boulder aus die auf den ersten Blich ziemlich einfach aussahen-waren sie aber schlussendlich nicht.
Von 8 Bouldern konnte ich, wie meine Kletterkollegen, 6 Topen und sicherte mir damit den Einzug ins Finale.
Im Finale waren dann ziemliche Checkerboulder, sie waren nicht schwer jedoch musste man erst einmal auf die Lösung kommen.
Den ersten Boulder konnte ich suverän Flashen. Beim zweiten scheiterte ich da ich auf die Lösung nicht draufgekommen bin-leider.
Auch der dritte fiel mir nicht schwer und holte mir wieder ein Top im ersten Versuch.
Beim vierten und letzten Boulder war es ziemlich Tricky. Man musste nämlich nach rechts auf eine Kante rüber greifen das nicht gerade einfach war. Ich scheiterte abermals aber in den letzten Sekunden schaffte ich es und wusste dass ich auch den Rest des Boulders schaffen würde da dieser nicht schwer war. Doch plötzlich schickte mich die Schiedsrichterin runter da die Zeit aus war. Zehn sekunden mehr und ich wäre auf dem Podest gelandet. So wurde es jedoch auch der gute vierte Platz.

Zurück

 
 


sponsored by