'.Image.'
 

News

Top-10-von-Europa

Top 10 von Europa

Vergangenen Samstag den 29 Juni 2013 fand der Europacup im Speedklettern in Imst statt, wo ich das erste mal am Start war. Ich reiste schon am Vortag an, um beim Wettbewerb ausgeschlafen und fit zu sein. Trotzallem fühlte ich mich an diesem Tag nicht 100% "schnell", dazu kam noch das es regnete und die Wand dadurch noch rutschiger war. Doch zum Glück konnte ich mir trotzallem eine gute Vorlage in der Quali beschaffen und mir so den Einzug ins Finale mit dem 8 Rang sichern. Ich würde sagen das war einer schönsten Momente meines Lebens.

Nach einer kleinen Jause wärmte ich mich vor dem Finale noch einmal gut auf. Etwas nervös und aufgeregt machte ich noch ein paar schnelle moves an der Boulderwand um dann alles geben zu können.
Gut eingekleidet begab ich mich zum gigantischen Kletterturm wo die Speedwand ist. Ich versuchte meinen Kopf von allem freizubekommen was mich bisher störte und fokusierte mich nur auf mich, meinen nächsten Lauf, Atmete ein paar mal tief ein und aus, ging jeden Move noch ca. 1000 mal im Kopf durch. Dann war es soweit: "From Austria Matthias Erber against Kriz Jan". Plötzlich war ich in meiner eigenen Welt. Alles verstummte, ich konzentrierte mich nur mehr auf den nächsten Lauf. Ein unbeschreibliches Gefühl breitete sich in mir aus und ich dachte in diesem Moment an nichts. "Biiiip" machte es und ich startete durch. Ganz oben schlug ich an das Pad zum auslösen der Zeit. 9.05, nicht meine Bestzeit,aber ganz ok. Doch als ich zu meinen Mitbewerber schaute, erkannte ich das er schneller war. Traurig und enttäuscht war ich deshalb auf keinen Fall.

Am Schluss stellte sich heraus dass ich den 6ten Platz erklettern konnte und ich sehr sehr zufrieden mit meiner Leistung bin. Mit neuer Motivation starte ich wieder ins Training. Ich glaube an diesen Europacup werde ich mich noch erinnern wenn ich ein alter 7c Kletterer bin. 

Zurück

 
 


sponsored by